Aktuelle Seite: HomeÜber unsPresseberichteJahrgang 2013Bildband der Kanalstadt

Bildband führt die Leser durch die Kanalstadt

Querschnitt in Fotos dokumentiert die Liebe zur Stadt

Bildband fuehrt die Leser durch die KanalstadtPapenburg (dhe)  Günter Marklein hat sich in die Stadt Papenburg verliebt. Seine Liebeserklärung umfasst 76 Seiten und 192 Fotos. Der Ostfriese hat den Bildband „Papenburg - Bilder einer Stadt“ über die Kanalstadt heraus gebracht und diesen am Freitagabend in der Buchhandlung Eissing erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Rund 50 Mal - so sagt Marklein - ist er vergangenes Jahr von Dornum nach Papenburg gefahren. 150 Kilometer Hin- und Rückweg und immer die Kamera im Gepäck. „Ich habe praktisch alle großen Veranstaltungen besucht und Termine zum Beispiel mit den Kirchen gemacht“, sagt der ehemalige Reisejournalist. Rund 4000 Mal hat er den Auslöser seiner Kamera betätigt.

Eine doppelseitige Aufnahme vom Don Kosakenchor beim Männergesangverein Aschendorfermoor hat es ihm besonders angetan.

Stolz ist er auch auf die beleuchteten Fotos vom Weihnachtsmarkt an Meyers Mühle oder die Fotos rund um die Meyer Werft und ihre Kreuzfahrtriesen. Die Schifffahrt war es auch, die Marklein dazu gebracht hat, sich in die Kanalstadt zu verlieben. Er sei selbst zur See gefahren und Papenburg mit den Schiffen in den Wieken seien einmalig. „Hier findet man Tradition und Modernes.“

 

Anklang findet das Buch auch bei Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. „Wir haben schon seit Jahren keinen aktuellen Bildband mehr“, erklärt der Bürgermeister und gerade im Hinblick zur Landesgartenschau 2014. Zumal er in seinem Amt des Öfteren Bildbände verschenke. Der Letzte stammt aus dem Jahr 1999 und sei auch mittlerweile bis auf ein paar Restexemplare vergriffen.

 

Die Papenburg Touristik GmbH hat den Band auch in ihr Programm aufgenommen. „Es ist schön, dass wir einen aktuellen Bildband haben, der den Zeitgeist von Papenburg richtig wieder gibt“, findet Geschäftsführer Jan Westphal. Die Motive würden eindrucksvoll zwischen den Außenbereichen und den Innenbereichen der Stadt wechseln, so Westphal.

In der Auslage steht der Band auch bei Hans-Bernd Eissing. „Das ist ein schöner Querschnitt durch unsere Stadt“, findet der Geschäftsmann. Auch er bemängelte, dass es seit langem keinen neuen Bildband gegeben habe. „Touristen wollen keine alten Stadtansichten, die möchten zeigen, wo sie waren“, so Eissing weiter. Mit dem Wunsch stieß er vor einem Jahr bei Marklein auf offene Ohren. Der Band ist für 14,95 Euro erhältlich und sämtliche Texte sind in Deutsch und in Englisch.

Quelle: EL-Kurier vom 24.02.2013

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Unsere Webseite nutzt Cookies. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie unter Datenschutz.

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Verwendung zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk